Strandkorb

0,99 €
zzgl. 0,00 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Produktbeschreibung
Inka braucht Ruhe. Sie entschließt sich, zum Ausspannen einige Tage an die Ostsee zu fahren. Ein Entschluss, den sie schnell bereut, als sie an den überlaufenen Strand kommt, die schreienden Kinder hört und die genervten Eltern sieht.

Dann baggert sie der charmante Frédéric auch noch auf die dämlichste Art und Weise, die einer Frau passieren kann. Eine Art, zu der nur ein Mann fähig ist.

Inka will einfach nur ihre Ruhe. Aber dann kommen die Delphine und tanzen für sie . . .

Eine erotische Kurzgeschichte für Leser ab 18.
Zum Produkt

Wie schmeckt der Himmel

5,99 €
zzgl. 0,00 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Produktbeschreibung
Der Bürgermeister des ֖rtchens Gliendorf an der Grenze zu Berlin hat wenig Freunde und einen Feind. Als der Kommunalpolitiker in seinem Büro ermordet wird, sind plötzlich alle 2000 Einwohner verdächtig. Ein ganzes Dorf steht unter Generalverdacht.

In die Ermittlungen gerät auch der im Ort ansässige Lokalreporter, der sich im Wettlauf mit der Zeit und der Polizei auch noch mit zwei anderen Gegnern auseinander setzen muss: Seinem Chef, der ihn schikaniert, und seiner zunehmend zerrütteten Ehe.
Zum Produkt

Der Fall Barschel - War es Mord?

Norbert F. Pötzl: Der Fall Barschel

7,99 €
zzgl. 0,00 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Produktbeschreibung
Für die Bundesrepublik ist der Skandal um die Schleswig-Holsteiner Ministerpräsidenten Uwe Barschel durchaus vergleichbar mit dem Watergate-Skandal in den 70er Jahren in den USA.

Die Machenschaften der schleswig-holsteinischen CDU als damalige Regierungspartei, um den politischen Gegner zu verleumden, zu diskreditieren und letztlich dadurch unzählbar zu machen, werden in diesem Taschenbuch beschrieben. Die Dramatik kumuliert im Tod von Uwe Barschel im Hotel "Beau Rivage" in Genf. Bis heute ranken sich darum Verschwörungstheorien, denn noch immer ist ungeklärt, ob Barschel sich selbst tötete oder Opfer eines Mordanschlags wurde.

Erschienen 1989 als Rowohlt Sachbuch, 284 Seiten.

Zustand: Insgesamt guter Allgemeinzustand mit einigen Gebrauchsspuren. Das Papier ist altersbedingt verfärbt.
Zum Produkt

Dagobert

10,99 €
zzgl. 0,00 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Produktbeschreibung
In der Nacht des 13. Juni 1992 explodiert im damaligen Karstadt-Kaufhaus an der Mönckebergstraߟe in Hamburg eine Bombe. Sie hinterlässt in der Porzellanabteilung Spuren, als sei ein Elefant durchgetrampelt. Es ist der Auftakt zu einer Kaufhauserpressung, die die deutsche Polizei 22 Monate lang in Atem halten und gleichzeitig in die deutsche Kriminalgeschichte eingehen wird.

Im April 1994 wird der Erpresser, den die ֖ffentlichkeit schon bald "Dagobert"€œ nennen wird, schlieߟlich gefasst. Dazwischen liegen mehrere weitere Bombenanschläge, intelligent geplante Geldübergaben, die aber allesamt scheitern. Oft entkam der Erpresser nur knapp den Verfolgern. Einmal rettete ihn sogar ein Haufen Hundescheiߟe, in dem ein Polizist ausrutschte, als der ihm im Wortsinn schon zum Greifen nahe war.

Das Buch mit zwölf Geschichten renommierter Autoren über â€"Dagobert"€œ entstand, als noch geraten und spekuliert wurde, wer der Mann sein könnte, der die Polizei fast zwei Jahre lang narrte.

Herausgegeben wurde die Sammlung an "€žPhantastischen Geschichten"€œ von dem Berliner Krimiautor Horst Bosetzky, Krimikennern bekannt als -ky.

Das Buch erschien 1994, ist zwischen vergriffen und nur noch antiquarisch erhältlich.
Wir haben einige neue Exemplare, die teils sogar noch originalverpackt sind.

Versand per Post im Luftpolsterumschlag.
Zum Produkt